Taufe

Taufvorbereitung in unserer Pfarrgemeinde

Kinder bis zu vier Jahren können in unserer Pfarrgemeinde gerne an den festgelegten Taufsonntagen zur hl. Taufe gebracht werden:

  1. Sonntag im Monat: St. Matthäus - Algermissen
  2. Sonntag im Monat: St. Cäcilia - Harsum
  3. Sonntag im Monat: St. Mauritius - Algermissen
  4. Sonntag im Monat: St. Catharina - Asel

Voraussetzung ist, dass die zu taufenden Kinder, bzw. deren Eltern, ihren Wohnsitz in unserer Pfarrgemeinde haben (Auswärtige melden sich bitte in ihrer eigenen Pfarrei).

Die Eltern, die sich als erste für einen Tauftermin melden (am besten zwei Monate vor der Taufe!), legen mit dem Pfarrer die Zeit fest (Sonnabend oder Sonntag), weitere Eltern schließen sich an. Die Taufkatechese ist eine günstige Gelegenheit, die Uhrzeit abzusprechen. Zur Vorbereitung auf den Empfang der Taufe gehört in unseren Gemeinden der Besuch der Taufkatechese. Es sollten möglichst beide Eltern teilnehmen.

Der nächste Termin der Taufkatechese (für Mai und Juni 2017) ist am Freitag, 28. April 2017 im Pfarrheim Harsum, von 16.00 bis 18.00 Uhr (üblicherweise der letzte Freitag in einem "geraden" Monat). Die Taufkatechese für Juli und August ist am Freitag, 30. Juni 2017 in Algermissen. Der Ort wird endgültig nach der Anmeldung der Eltern festgelegt (wenn alle aus dem selben Ort sind, wird entsprechend disponiert).

Wir bitten alle Eltern, die in den Monaten Mai und Juni 2017 ein Kind taufen lassen wollen, um unverzügliche Anmeldung der Taufe in den Pfarrbüros. Für Kinder ab fünf Jahren ist eine besondere Vorbereitung vorgesehen.

Die Taufe

Die Taufe ist die Grundlage des christlichen Lebens und das Eingangstor zu den weiteren Sakramenten. Der Täufling wird aufgenommen in der Gemeinschaft der Christen und tritt in eine besondere, unauflösliche Verbindung mit Gott ein. Im Notfall kann jeder Mensch – auch der Ungetaufte – die Taufe spenden.

Was geschieht bei der Taufe?

Mit der Taufe tritt der Mensch in eine besondere Beziehung mit Gott, gleichzeitig wird er Mitglied der christlichen Gemeinschaft. Die Taufe ist das Sakrament der Aufnahme in die Kirche und somit Voraussetzung für den Empfang der weiteren Sakramente. In der alten Kirche wurden die Menschen in der Regel im Erwachsenenalter getauft. Erst in späterer Zeit setzte sich die Dreiteilung in Säuglingstaufe, Erstkommunion und Firmung der Jugendlichen durch. Allerdings ist selbstverständlich auch heute noch die Taufe von Erwachsenen möglich. Der Erwachsenentaufe geht in der Regel eine Taufvorbereitung voraus, das Katechumenat. Kirchenrechtlich ist die Taufe dem Bischof vorbehalten, allerdings wird sie regelmäßig an die Pfarrer vor Ort delegiert.

Quelle: Bistun Hildesheim